Luises Vergangenheit

Luises Vergangenheit




In Folge 364 konfroniert Hanna Edith mit dem Verdacht, dass sie Schuld haben könnte am Tod ihrer Mutter.


Gitti Sommer
ist die Mutter von Heinrich und führte den Fischerkrug zusammen mit ihrem Mann weiter, als ihr ihre Eltern ihn vermacht hattten.



Heinrich Sommer
leitet den Fischerkrug und kocht auch die Gerichte im Fischerkrug angeboten werden. Er ist Gittis einzigester Sohn.




Luise Sommer
ist die Frau von Heinrich und kümmerte sich um den Kräutergarten im Fischerkrug. Mit Kräuter verfeinerte sie auch Heinrichsrezepte.



Hanna Sommer
ist die Tochter von Heinrich und Lusie.
Sie schaukelte am liebsten auf der Schaukel vor dem Fischerkrug.





Jahrelang wurde Hanna erzählt, dass ihre Mutter Luise bei einem Unfall gestorben sei.
Eines Tages erfuhr Hanna, jedoch dass ihr Vater Heinrich eine Affäre mit einer Eliasbeth vor 25 Jahren gehabt haben soll. Sie fand dies, allerdings heraus als ihr Vater schon gestorben war.

Als Oskar durch Intrigen den Fischerkrug errungen hatte und ihn abreisen wollte, fand Richard beim Auszug eine Kiste mit Sachen darunter auch das Tagebuch von Lusie.

Hanna las das Tagebuch und fand auch einen Eintrag, von Lusies Todestag. Sie entdeckte, dass Lusie sich mit Elisabeth treffen und mit ihr reden wollte. Da wusste Hanna, dass ihr Tod kein Selbstmord war.


Hanna fand heraus, dass Elisabeth eine Frau aus armen Verhältnissen. Die Familie Castellhoff war damals die einzige reiche Familie inSchönroda.
Maximilian erinnerte sich an sein altes Kindermädchen das Eliasbeth hieß.
Hanna und Maximilian stellten Edith zur Rede ob sie wisse wo Elisabeth jetzt lebt. Doch Edith erzählte ihnnen, dass Elisabeth in Südamerika lebte.

Maximilians Anwalt fand heraus, dass Eliasbeth vor 5 Jahren gestorben sei. Was nicht stimmte, weil Edith ihre Finger im Spiel hatte. Hanna hörte auf in der Vergangenheit zu suchen.

Hanna zeigte Alexandra das Tagebuch und die beiden lasen frühere Ereignisse von ihrer Kindheit die Luise aufgeschrieben hatte.

Als Alexandra gegangen war unterhielt sich Hanna mit Maximilian über ihre Mutter. Maximilian entdeckte ein Taschentuch das den Buchstabe "E" einkraviert hatte.

Maximilian erkannt, dass es Ediths Taschentuch ist. Außerdem fanden die beiden einen Brief mit der Handschrift von Edith.

Hanna und Maximilian stellten Edith erneut zur Rede und sie zeigten ihr das Taschentuch und den Brief den sie gefunden hatte. Edith gab zu mit Heinrich eine Affäre gehabt zu haben. Edith behauptete, dass Heinrich Lusie von der Brücke gestoßen haben soll, und dass Edith dies gesehen hat und die beiden streiten gehört hat.

Hanna erzählte Gitti was sie heraus gefunden hat und Gitti glaubte nicht, das Heinrich Lusie gestoßen haben soll.
Gitti erzählte ihrer Enkelin, dass Heinrich immer Probleme mit dem Kehlkopf hatte und einmal sogar, dass er fast nicht mehr reden konnte.

Hanna ließ das nicht länger auf sich sitzen und rief Richard an, der damals Heinrichs behandelterer Arzt war. Richard erzählte Hanna, dass Heinrich die schreckliche Kehlkopfentzündung genau hatte in dem Sommer in dem auch seine Frau starb.

Jetzt hatte Hanna den Beweis, dass Edith gelogen hatte und stellte sie erneut zur Rede. Hanna erzählte Edith jedoch nicht, was sie heraus gefunden hatte.

Gemeinsam mit Stefan und Alexandra überlegte, Hanna wie sie Edith zu einem Geständnis bringen konnte.
  
Hanna bat Edith auf die Teufelsbrücke genau an den Ort wo ihre Mutter von der Brück fiel.
 
Edith trifft Hanna an der Brücke. Für beide ist dies ein mehr als bewegender Moment. Edith wird mit einem Ereignis konfroniert, dass sie längst verdrängt hatte.
 
Hanna hofft so sehr, dass sie endlich die Wahrheit über den Tod ihrer Mutter erfährt. Edith erzählte Hanna, dass sie damals Lusie zur Rede stellte hattte.
 
Als Edith gehen wollte hielt Hanna sie fest und Edith stoß Hanna weg. Edith erinnerte sich an den Moment als auch Luise sie nicht gehen lassen wollte und sie fest hielt.
 
Luise knallte geben das Brückengelände und das Gelände brach hinunter in die Tiefe. Luise konnte sich nicht meh fest halten und drohte abzustürtzen.
 
Edith stand unter Schocko und konnte Luise nicht helfen. Sie stürtze ab und war sofort tot.

Geanu wie ihre Mutter knallte Hanna gegen das Brückengelände und das Gelände brach hinunter und drohte auch abzustürtzen.
 
Edith stand erneut unter Schock rettete jedoch Hanna.

Da wusste Hanna, dass damals das Gleiche geschehen sein muss. Und Edith bestätigte ihr dies.


Mehr von uns
 
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"
Im TV
 

Alisa wird zurzeit nicht wiederholt.


  Hanna wird zurzeit nicht wiederholt.


Letzte Änderungen
 
10.12 .- News, Kalender, Homebild, Headerbanner, Hintergrund
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=